Ausstellung Jugend gestaltet im Rathaus

Veröffentlicht am: 23.02.2022

Ausstellung "Jugend gestaltet 2021"

Bis einschließlich 18. März wird im Rathaus die Bilder-Ausstellung „Jugend gestaltet 2021“ aus dem 43. Wettbewerb des Kreises Steinfurt gezeigt. Fantasievolle Bilder, Drucke und Collagen: spannend, bunt und vielfältig präsentieren sich die Jüngsten aus dem Kreis Steinfurt mit ihren Kunstwerken im Recker Rathaus.

Schon seit über 30 Jahren lädt der Kreis Steinfurt mit dem Kunstwettbewerb „Jugend gestaltet“ Kinder und Jugendliche im Alter zwischen sechs und einundzwanzig Jahren zur Teilnahme ein.

Aus fast 400 Einsendungen wurden 2021 von einer Fachjury 119 Bilder und 30 Objekte ausgewählt. Darüber hinaus wurden 36 Wettbewerbsbeiträge mit Einzel- und Gruppenpreisen ausgezeichnet.

In der Ausstellung sind die Arbeiten der Raphaelschule Recke-Steinbeck und der Fürstenberg-Realschule Recke vertreten. Darüber hinaus wurde die Collage von Josie Starke/Raphaelschule Recke-Steinbeck von der Fachjury mit einem Preis ausgezeichnet.

Auch Objekte beider Schulen wurden ausgewählt, die jedoch nicht in die Wander-Ausstellung gehen. Bürgermeister Peter Vos ist sehr erfreut, wieviel künstlerisches Potenzial in Recke vorhanden ist und ermuntert die Recker Schulen sich auch am Wettbewerb 2022 zu beteiligen. Noch bis zum 15. März kann die Anmeldung beim Kreis Steinfurt erfolgen.

Aufgrund der Corona-Pandemie wird in diesem Jahr auf eine offizielle Ausstellungseröffnung verzichtet. Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten des Rathauses montags und mittwochs von 8.30 bis 12.30 Uhr, freitags von 8.30 bis 12.00 Uhr, montags und mittwochs von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr und donnerstags von 14.00 bis 17.30 Uhr ohne Terminvereinbarung besichtigt werden.

Für den Zugang gilt die 3G-Regelung (geimpft, genesen, getestet) in Verbindung mit einem gültigen Ausweisdokument. Ein Antigen-Schnelltest darf nicht älter als 24 Stunden, ein PCR-Test nicht älter als 48 Stunden sein. Es gilt die Maskenpflicht (medizinische oder FFP2-Maske). Die Kontrolle erfolgt an der Information im Eingangsbereich.