Wandern

Entschleunigung vom Alltag

Wandern - mit allen Sinnen die Landschaft genießen. Innehalten, durchatmen und zur Ruhe kommen.

Premium Wanderwege - "Teutoschleifen" und "Teutoschleifchen"

Recke liegt in der Premiumwanderregion Tecklenburger Land, die vom Deutschen Wanderinstitut ausgezeichnet wurde. Mit den Premium-Wanderwegen Teutoschleifen und Teutoschleifchen sowie der Teutostadtschleife finden Sie hier außergewöhnliche Wandererlebnisse. Zwei dieser Premiumwanderwege führen durch Recke. Abwechslungsreiche Landschaften und eine gute Markierung in beide Richtungen zeichnen die Teutoschleife "Heiliges Meer" und das Teutoschleifchen "Steinbecker Runde" aus.

Wandern Teutoschleife Heiliges Meer thumb_49168181

Teutoschleife "Heiliges Meer"

Der neun Kilometer lange Wanderweg startet entweder am Parkplatz an der ehemaligen Gaststätte Forsthaus Heiliges Meer in Recke-Obersteinbeck oder am Hotel Mutter Bahr in Ibbenbüren-Uffeln. Vom Naturschutzgebiet Heiliges Meer mit seinen Erdfallseen bis zum Mittellandkanal bietet die abwechslungsreiche Route eine Mischung aus Heidelandschaft, Feuchtwiesen, Moor, Wald und Wasser.

Die Erdfallseen, insbesondere das Heilige Meer, entstanden durch den Einbruch unterirdischer Hohlräume, sind heute ein Paradies für Wanderer. Informationen über die Entstehungsgeschichte der Seen und die Tier- und Pflanzenwelt des Naturschutzgebietes gibt es vor Ort im Naturkundemuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe.


Teutoschleifchen "Steinbecker Runde"

Als Kurztouren sind die Teutoschleifchen mit 3 bis 7 km die "kleinen Geschwister" der Teutoschleifen und damit ideal für Wander-Einsteiger sowie Familien mit Kindern. Auf dem Premium-Spazierwanderweg "Steinbecker Runde" mit einer Länge von 7,4 km gibt es viel zu entdecken: Die Marina Recke, den Yachthafen am Mittellandkanal mit Café, schöne Bauernhöfe in sanfter Hügellandschaft und Relikte des Kohlenbergbaus im Buchholzer Forst. Schautafeln erläutern hier ausführlich die jahrhundertalte Bergbaugeschichte. Rast machen in der Buchholzer Schachthütte und den Panoramablick vom direkt gegenüber liegenden Aussichtsturm (Buchholzer Förderturm) genießen, so macht Wandern Spaß!

Auf der "Steinbecker Runde" ist auch Geocaching möglich. Mit einem GPS-Gerät oder der speziellen Schatzkarte geht es auf moderne Schnitzeljagd. Wer das richtige Lösungswort gefunden hat, kann sich seinen Schatz in der analogen Schatzkiste der Tourist-Info Recke aussuchen.

Einen Tourenguide für alle Teutoschleifen/-schleifchen und die Geocaching-Schatzkarte erhalten Sie in der Tourist-Info im Rathaus.

Teutoschleifchen


Wandern Schilder thumb_49168184

Der Handelsweg

Der "Handelsweg" verbindet auf 229 km die deutsche Friedensstadt Osnabrück mit der niederländischen Handelsstadt Deventer. Von Osnabrück aus geht es zunächst durch das hügelige Osnabrücker und Tecklenburger Land und weiter durch das flache und landwirtschaftlich geprägte Münster- und Emsland. Auch Recke ist eine Station des Handelsweges.


Bergbau-Wanderroute 3 - Buchholz

Start der 10 km langen Wandertour ist der westlich der Ibbenbürener Straße gelegene Parkplatz "Trimm-Park". Hier steht eine große Tafel mit Erläuterungen zur Bergbaugeschichte und dem Plan der Route. Gehen Sie auf Entdeckungsreise in die Vergangenheit. Viele der unterwegs in der Natur sichtbaren Zeugen der Bergbaugeschichte, wie der Steinbecker Stollen, machen die Tour zu einem besonderen Erlebnis.

Bergleute Buchholer Förderterum Gruppe 2017 thumb_55460473


 

Wandern TX 13 thumb_57015132

Die Hauptwanderwege des westfälischen Heimatbundes

Bei Ihrer Wanderung durch Recke begegnen Ihnen auch sogenannte X-Wege. Diese Wanderwege werden vom Westfälischen Heimatbund betreut und sind mit einem weißen Kreuz auf schwarzem Grund markiert. Verbindungswege, Kurzstrecken und Rundwanderwege ergänzen das Angebot.

X13

132 km lang ist dieser Weg von Hopsten-Schale nach Lüdinghausen, der eine große landschaftliche Vielfalt bietet. Flüsse, K
anäle, die Münsterländer Parklandschaft und die Baumberge begegnen Ihnen auf Ihrer Tour. Dieser Wanderweg führt auch durch die Töddengemeinde Recke.

X18

Von Rheine nach Lienen führt der X18 über 115 km durch das Tecklenburger Land mit seinen Töddengemeinden Hopsten, Recke und Mettingen. Auf dem Weg liegen der Salinenpark am Kloster Bentlage in Rheine, die Naturschutzgebiete Heiliges Meer und Recker Moor, der Kamm des Teutoburger Waldes und der Blick auf den mit türkisfarbenem Wasser gefüllten Lengericher Canyon, ein ehemaliger Kalksteinbruch.


Ansprechpartner:

Silvia Seibel-Mevenkamp
05453/910 - 12
05453/910 - 88 12

Unser Tipp:

Wanderroutenplaner NRW

Mit dem Wanderrouten-planer NRW können Sie Ihre Wanderroute vorab planen. Angezeigt werden Streckenlänge, Höhenprofil, Dauer, Gastronomie und Übernachtungs-möglichkeiten, Sehens-wertes, Park- und Rastplätze sowie ÖPNV. Also einfach Start und Ziel eingeben, herunterladen oder ausdrucken. Schon kann es losgehen.